ImageImage


Informationen



Musik, vor allem Live-Musik, leistet einen essenziellen Beitrag zum geistigen und seelischen Wohlbefinden aller Menschen und ist integraler Bestandteil einer gesunden und sozialen Gesellschaft. Aus dieser Überzeugung speist sich die Initiative der Coronaden

Coronaden sind kleine Freiluftkonzerte mit Gesang und E-Piano, musiziert für soziale Einrichtungen, aber auch im nachbarschaftlichen Kontext - vorgetragen in Gärten, Innenhöfen und auf Terrassen. Der Titel Coronade stellt dabei eine Verbindung zur Serenade und zur musikalischen Pause, Fermate oder auch Corona(ta) her. 

Wir vertrauen auf die vereinende Kraft der Musik, die Menschen zusammen- und ins Gespräch bringen kann.

Image

Konzerte



Juni 2022

27Jun15:30Was ist es, was die Seele füllt15:30 Auricher Straße, Stuttgart Rot

28Jun15:30Von Wien nach New-YorkOperetten Highlights und Amerikanische Lieder15:30 Probststraße, Stuttgart Möhringen

Juli 2022

03Jul17:00Coronade am Ameisenberg17:00 Ameisenbergstraße 30, Stuttgart

23Jul19:30Was ist es, was die Seele füllt19:30 Adolf-Fremd-Weg 17 D70192 Stuttgart

KünstlerInnen



Lena Sutor-Wernich (Sängerin, Solistin Oper Darmstadt) und Marco Bindelli (Pianist, Leiter Freies Jugendseminar Stuttgart) haben während des ersten Lockdowns im April 2020 die Coronaden ins Leben gerufen. Es fanden über 40 Open-Air-Konzerte statt, hauptsächlich für soziale Einrichtungen im Stuttgarter Raum. Bald vergrößerte sich die Initiative auf über 20 meist freiberufliche Stuttgarter Musiker:innen, die bis Mitte Oktober weitere 40 Konzerte musizierten. 

Im Jahr 2021 gingen die Coronaden in eine zweite Runde. Von April bis Oktober, teils bis in den Advent hinein, wurden von über 30 meist freiberuflichen Stuttgarter Musiker:innen über 60 Konzerte musiziert. Die Reaktionen des Publikums auf die Coronaden waren durchweg positiv, dankbar und berührt. Es wurde betont, wie wichtig und erhebend Musik in solch besonderen Zeiten wirken kann. Mit einigen Einrichtungen entstand durch wiederkehrende Konzerte ein enger Kontakt zu den Mitarbeitenden und Bewohner:innen. Auch die mitwirkenden Musiker:innen meldeten zurück, dass sie für diese Möglichkeit des Musizierens und für die finanzielle Unterstützung in diesen für Kunstschaffende schwierigen Zeiten sehr dankbar seien.

In den vergangenen Jahren wurden die Coronaden dankenswerterweise finanziell unterstützt durch folgende Sponsoren: Mahle Stiftung, Wüstenrot Stiftung, Berthold Leibinger Stiftung, LBBW Stiftung, GLS Bank Stuttgart.

zu den KünstlerInnen

Kontakt



*Pflichtfelder. Diese Webseite wird durch das Google reCAPTCHA geschützt. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen sowie die Nutzungsbedingungen von Google.

Die Coronaden 2020-22 wurden u.a. unterstützt von: